HexHex, Beltane!

Aktualisiert: Mai 1

...ein Satz begleitet mich nun schon für einige Weile, und – nach wie vor ist er eigentlich passender denn je...

The way to be changed is to act changed.


Und ja – so ist es nun schon ne Weile... – Changes in Actions.

Sei es beim Einkaufen, beim Spazierengehen, bei Social Contacts, bei fast allen Dingen momentan. Und well – im Umkehrschluss bedeutet dies dann halt auch, dass acting changed being changed bedeutet, und voila – hier sind wir auch schon!

Chchchanged!

Die Zeitqualitäten haben sich verändert.... – Tage sind so viel länger, voller, intensiver, farbenfroher, bespielter. Monate so viel kürzer – vorbei plötzlich, wieder einer. Und schwups – auch schon im Mai; next. Einstweilen hat doch das Jahr gerade mal begonnen.... – oder so.

Ja – die Tage sind voll von Momenten; zentrierter in den Erlebnissen, im Sein. Und die Monate werden für mich immer noch mehr zu Worthülsen; zu ‚Bezeichnungen' – und werden immer weniger das, was sie für mich einmal waren: Zeiteinteilungen im innerlichen sowie physischen Kalender.

...unlängst wurde ich gefragt: Was machst du denn Sonntag Nachmittag? – es war ein Freitag. Und die Frage kam mir vor wie ‚Was machst du denn September 2023?' – es war mir unmöglich sie zu beantworten! ‚Was machst du denn am Nachmittag' hingegen ist wie ‚Wie ist denn dein Plan für August?' – ich habe keine Ahnung! Und dieses Gefühl ist gleichermaßen schön, befreiend, wie beängstigend im Hinblick auf eine irgendwann wiederkehrende ‚Normalität'; sofern es die überhaupt in der gewohnten Form wieder geben wird; geben wird können. Und hierin liegt für mich gefühlt gerade die Aufgabe: Die Strukturen für ein längerfristig verändertes Dasein in der Vollkommenheit der Momente zu schaffen, zu pflegen & zu nähren.


Was ist es, was dich nährt diese Tage?

Was ist es, was du gerne in dir umtopfen möchtest?

Was brauchst du noch, um deinen Lebensgarten des Seins als 'fertig' zu sehen?

Ich möchte mich nicht lange mitteilen, aber doch noch um zu erinnern an diese bevorstehende Nacht der potentiellen Transformation & Transmutation: mehr und mehr noch hin zu dem, was wir eigentlich schon immer sind und waren. Erlaube deinem Bewusstsein, einen oder zwei oder drei Aspekte Einzug zu gewähren in dein ganzheitliches System; die Wiederbegegnungsfreude wird eine Große sein.



love, mona

Impressum               Datenschutz               Kontakt               AGB

©2020 by Lebensblut