Backwash.


Ein Backwash ist, wenn wir im Meer stehen, die Welle von hinten noch über uns hinwegschwabbt, sich aber zugleich von hinten, tief unten bereits wieder zurückzuziehen beginnt. Also jener trügerische Moment, da wir noch die Welle vor uns auslaufen sehen, den Meeresboden aber bereits wieder das Wasser zurückholen spüren.


So ähnlich fühlt sich für mich die Zeitqualität gerade an.

Ja, die Welle schwabbt noch von hinten über, sie ist noch am Auslaufen. Es ist noch diese Dynamik des Yangs im Aussen - der Aktivität, der großen Energie - das federführend ist. Und zugleich wird für mich erstmals wieder spürbar, dass sich diese tiefe Yin-Qualität am Boden langsam aber doch wieder zurückzuziehen beginnt; wieder in Bewegung kommt.


Es ist dieses tiefere, innere Yin, das hier wieder an Kraft, an Fahrt und an Dynamik gewinnt. Zwar noch zugedeckt vom äußeren Yang, noch überschwemmt von externer Kraft, aber tief, tief drinnen hat sich die Wende bereits vollzogen. Die Kraft, die sich nun gefühlt von innen aufzubauen beginnt, basiert auf der tiefen Weisheit des Yins, des Meeres-Urgrunds, an dem jegliche Wahrheit geduldig liegt.


Yin ist die Stille, die Zurückgezogenheit, Ruhe, Winter, Passivität, das empfangende Prinzip. Hat dieses Yin einen Zyklus durchlaufen, schenkt sie ihre Erkenntnisse und Weisheiten aus der Tiefe ihrem inneren Yang, um es so auch wieder ins Leben zu bringen; sich wieder mit diesem neu geschaffenen System selbst zu erfahren. Das Spiel beginnt von Neuem.


Es ist für mich eine spannende Zeit zu fühlen. Es ist so vieles da, es findet so vieles Platz, und zugleich könnts diametraler kaum sein. Inner - Outer. Yin - Yang. Are we balanced?



Get ready for the backwash.


Wurzeln, Wurzeln, Wurzeln….


...noch tiefer nach unten wachsen, um selbst die dunkelsten Kammern zu erreichen,

um stärker mit all den Schätzen auch dann stehen zu bleiben,

wenn der externe Backwash mit aller Kraft wieder einsetzt.


love,

monika